Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

Jahreshauptversammlung 2004

MC Altrip wählte neuen Vorstand

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Motorboot - Club Altrip wurden die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Der bisherige 1. Vorsitzende, Michael Ludewigs, konnte sein Amt wegen langer Krankheit nur sporadisch ausüben. Da auch der 2. Vorsitzende, Albert Groh, wegen Erkrankung der Versammlung fern bleiben musste, wurde der Präsident des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland-Pfalz, Egon Schuster, der auch Ehrenmitglied im MCA ist, gebeten, die Sitzung zu leiten. Egon Schuster verstand es, die umfangreiche Tagesordnung, einschließlich der Neuwahlen, innerhalb einer Stunde abzuspulen. Kein Zweifel: so etwas bringt nur ein Routinier fertig. Bevor Egon Schuster den Jahresbericht des 2. Vorsitzenden verlas, stellte er fest, dass es Albert Groh gemeinsam mit seinem bewährten Vorstandsteam gelungen sei, den Club während der krankheitsbedingten Abwesenheit des 1. Vorsitzenden erfolgreich zu leiten. Die Clubmitglieder nahmen auch die Berichte der Fachreferenten ohne Beanstandung entgegen, und es gab Beifall für die vom Vorstand geleistete Arbeit. Nachdem auch die Kassenprüfer der Schatzmeisterin einwandfreie Kassenführung bescheinigt hatten, war der Weg frei für die Entlastung des Gesamtvorstandes. Aus der Berichterstattung war leicht zu erkennen, dass es sich beim MCA Altrip um einen typisch pfälzischen Club handelt: Bei der Aufzählung der verschiedenen Veranstaltungen nahmen Begriffe wie Saumagen, Bockwurst, Schweinefleisch und Sauerkraut einen breiten Raum ein. Damit wurde den MCA – Bordfrauen, die auch schon mal ein italienisches Büfett zauberten und zudem stets mit Kaffee und Kuchen aufwarteten, ein würdiges Denkmal gesetzt.

MV 2004

Ehrung für Umweltbeauftragten Gerd Appel
Egon Schuster unterbrach die Tagesordnung für eine Ehrung: Der langjährige Clubumweltbeauftragte, Gerd Appel, wurde für seine Verdienste um den Wassersport mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Motoryachtverbandes ausgezeichnet. Gerd Appel hat sich intensiv der Umweltarbeit im MCA gewidmet. Ihm ist es zu verdanken, dass der MCA zum fünften Mal in Folge die BLAUE FLAGGE der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung verliehen bekam.
Da die bisherige Schriftführerin, Marliese Groh, nicht mehr kandidierte, sprach ihr Egon Schuster den Dank der Mitglieder für achtjährige Vorstandstätigkeit aus und überreichte einen Blumenstrauß.
Für die nun anstehenden Neuwahlen hatte der bisherige Vorstand Vorschläge ausgearbeitet, die von den Mitgliedern per Akklamation ohne Gegenstimmen akzeptiert wurden. Danach setzt sich der neue Vorstand des MC Altrip wie folgt zusammen:

Neuer MCA Vorstand

1. Vorsitzender Albert Groh

2. Vorsitzender Gerd Appel

Schriftführer Klaus Groh

Schatzmeister Karin Appel (Wiederwahl)

Sport- u. Fahrtenwart Fred Heil (Wiederwahl)

Jugendwart Ida Schmalfuß

Umweltbeauftragter Karl-Heinz Schmalfuß



Unter Punkt Verschiedenes wurde die Frage nach Unterschieden in der Kriterienbewertung der BLAUEN FLAGGE innerhalb der europäischen Länder gestellt. Ernst Teschke, DMYV Präsidiumsmitglied und MCA Ehrenmitglied, erläuterte die speziellen Verhältnisse in Deutschland, wo sich die Wassersportaktivitäten überwiegend in Clubhäfen abspielen. In den anderen Ländern gibt es fast nur kommerzielle Marinas. Die internationale Dachorganisation der BLAUEN FLAGGE, Federation for Environmental Education (FEE), hatte den Kriterienkatalog für 2004 derart verschärft, dass sich die deutschen Wassersportverbände von dem Wettbewerb abkoppeln wollten. Der Deutsche Seglerverband hat diese Trennung vollzogen. Dem Deutschen Motoryachtverband ist es durch langwierige Verhandlungen gelungen, einen akzeptablen Kompromiss zu erzielen, so dass es heute einige Unterschiede in den Kriterienkatalogen für Deutschland und die übrigen europäischen Länder gibt. Wenn bei Besuchern von Marinas in anderen Ländern der Eindruck entsteht, dass die Anforderungen für den Erwerb der BLAUEN FLAGGE großzügiger gehandhabt werden als in Deutschland, so hat dies mit dem Wortlaut des Kriterienkataloges nichts zu tun.
Egon Schuster schloss die Jahreshauptversammlung des MCA Altrip mit einem Glückwunsch an den neu gewählten Vorstand und wünschte der Führungsmannschaft, dass es ihr gelingen möge, den Club weiterhin erfolgreich in ruhigem Fahrwasser zu steuern.