Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

MCA Anfahren 2012

  • mc-altrip-2012-18.png
  • mc-altrip-2012-19.png
  • mc-altrip-2012-20.png
  • mc-altrip-2012-21.png
  • mc-altrip-2012-22.png
  • mc-altrip-2012-23.png
  • mc-altrip-2012-24.png
  • mc-altrip-2012-25.png
  • mc-altrip-2012-26.png
  • mc-altrip-2012-27.png
  • mc-altrip-2012-28.png
  • mc-altrip-2012-29.png


Damit das Wochenende mit Brückentag zum 1.Mai von den Bootsfahrern auch richtig
ausgenutzt werden konnte, fand die Anfahrt des Motorboot Club Altrip dieses Jahr
bereits am Sonntag, den 29. April statt. Die MCA´ler trafen sich um 10 Uhr im Club
am Prinz-Karl-Wörth Altrhein.
Unser 1. Vorsitzender Klaus Groh begrüßte alle Ehrenmitglieder, Mitglieder und Gastlieger.
Er berichtete, dass die Ausbaggerarbeiten im Hafen so gut wie abgeschlossen sind und
erzählte, dass die ersten Ausbaggerarbeiten im Jahr 1971 durch die Bundeswehr und
das Wasser- und Schifffahrtsamt Mannheim erfolgten. Diese Maßnahme ermöglichte
über den langen Zeitraum von 20 Jahren, freie Ein- und Ausfahrt, bis in den Jahren 1991
und 2000, erneut ausgebaggert werden musste. Klaus Groh gab seiner Hoffnung Ausdruck,
dass die Versandung dieses Mal nicht so schnell voranschreitet und es wieder 20 Jahre
dauern würde, bis der Bagger erneut seine Arbeit aufnehmen muss.
Dann wurden die Flaggen gehisst und seit diesem Jahr weht auch erstmals eine Flagge
der Gemeinde Altrip an unserem Mast.
Die neue Küche im Clubhaus ist fertiggestellt und MCA Ehrenmitglied Egon Schuster ließ
es sich nicht nehmen, unserem Mitglied Alexander Krisch, der an dem Umbau maßgeblich
mitgewirkt hatte, eine neue Latzhose zu spendieren, da die alte Arbeitshose unter den
vielen Arbeitseinsätzen doch sehr gelitten hatte. Anschließend lud Klaus Groh zu Sekt und
Brezeln, die Clubmitglieder gespendet hatten und wünschte allen eine schöne Bootssaison.
Danach ging die erste gemeinsame Ausfahrt wieder in den Otterstädter Altrhein, wo vor
der Strommastinsel Anker geworfen und ein Päckchen gebildet wurde.
Nach und nach verzogen sich die Wolken und die Crews konnten die Sonne und die Wärme
auf ihren Booten genießen. Zwischendurch wurde ein Beiboot klar gemacht und Egon Schuster
und Alexander Krisch ruderten gemeinsam zur Strommastinsel, um das dort aufgestellte Schild,
das eine der Landezonen im Altrhein ausweist, aus seinem Winterschlaf zu befreien.
Es war während des langen Winters etwas in Schieflage geraten und wurde von den Beiden
wieder aufgerichtet, damit es von allen Bootsfahrern klar ausgemacht werden kann.
Bei der Heimfahrt vom Otterstädter traf die Crew der „Marliese“ oberhalb der Einfahrt zum
MCK Mannheim auf ein manövrierunfähiges Boot. Schnell waren die helfenden Hände auf
der „Marliese“ zur Stelle, übernahmen die Leine und schleppten den Havaristen aus der
Fahrrinne und brachten ihn sicher zum Gästeanleger des MCK.
Zurück im Club, waren die Tische im Freien gedeckt. Dieses Jahr wurde gegrillt, was natürlich
am Anfang der Boots- und Grillsaison immer besonders Appetit macht und allen gut schmeckt.
Nachmittags durfte natürlich das Kuchen- und Tortenbuffet nicht fehlen und bei der tollen
Auswahl fand jeder sein spezielles „Lieblingsstück“.
Am frühen Abend ging die gelungene Veranstaltung zu Ende und die Glücklichen, die montags
nicht arbeiten mussten, konnten es sich auf ihren Booten gemütlich machen.