Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

MCA Jahreshauptversammlung 2014



Am 24.05.2014, fand um 15 Uhr, die Jahreshauptversammlung im Clubhaus statt.
Der 1. Vorsitzende Klaus Groh hieß die Anwesenden willkommen und stellte die
Stimmberechtigten fest. Es waren 12 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.
Anschließend begrüßte er die Ehrenmitglieder Dr. Johannes Schmidt und Karl-Heinz
Schmalfuß, sowie die Gastlieger und fördernden Mitglieder des MCA.
In seinem Bericht gab Klaus Groh einen Rückblick auf die sportlichen und gesellschaft-
lichen Aktivitäten des Clubs im Jahr 2013, die geleisteten Arbeitseinsätze und die
Teilnahme der MCA Vorstandschaft an offiziellen Terminen des DMYV in Schweinfurt
am 27. und 28.04. 13, wo auch die neue DMYV Satzung beschlossen wurde sowie
an der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland –
Pfalz beim MYC Bingen am 10. März letzten Jahres.
Ein wichtiges Ereignis im Jahr 2013 war die Ehrung unseres Ehrenvorsitzenden Albert
Groh, der für seine besonderen Verdienste im Wassersport und auf kommunaler Ebene
die Landesehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz am 31.05.2013 in Mainz verliehen
bekam. Im Anschluss an seinen Bericht bedankte sich Klaus Groh bei allen Gönnern
und Spendern des Clubs sowie den MCA Bordfrauen für die gute Bewirtung während
der letzten Saison. Sein besonderer Dank galt Herrn Peter Krisch, der den Quarzsand
für die Schalldämmung des Generatorhäuschens zur Verfügung stellte und den neuen
fahrbaren Rasenmäher für den Club an der tschechischen Grenze abgeholt hat.
Jugendwartin Cathrin Krisch berichtete über die beiden Jugendveranstaltungen des
MCA, den Ausflug am 15. Juni in den Holiday Park nach Haßloch und das Jet-Ski
Training am 31.08.2013, welches auf vielfachen Wunsch der Jugend zum zweiten Mal
abgehalten wurde.
Sport- und Fahrtenwart Alexander Krisch nahm in seinem Bericht Bezug auf das Früh-
sommer Hochwasser, welches aufgrund des hohen Wasserstandes von ca. 8.40 m am
Pegel Mannheim, eine zusätzliche Verstärkung der Steganlage erforderlich machte.
Zusätzlich musste in der Zeit vom 30.05 – 03.06.2013 eine Nachtwache organisiert
werden. Er erwähnte das Riverboat - Event am 29.06.2013 mit mehr als 50 Booten
im Hafen und einer schwimmenden Bühne für die Musiker. Ein weiteres Highlight 2013
war der Bootswandertag vom 6. – 8. September nach Oppenheim, ein großer Erfolg.
Umweltwart Karl-Heinz Schmalfuß informierte über das Umweltseminar 2013 beim YCOA,
an dem unser Ehrenmitglied Egon Schuster für den MCA teilnahm. Die Umweltbeauftragte
des Landesverbandes, Anne Hochreuther, hatte als Referenten Herrn Heilmann vom
WSA Mannheim gewinnen können, der u.a. die Struktur und die Aufgaben des Wasser-
und Schifffahrtsamtes Mannheim vorstellte. Weitere Themen des Seminars waren die
Gefahrenabwehr in der Freizeitschifffahrt und die Neuregelung der Führerscheine in
der Sportschifffahrt. Am 22. Juni fand die zentrale Verleihungsveranstaltung der „Blauen
Flagge 2013“ auf dem Gelände des Yachtclub Otterstadt im Angelwand (YCOA) statt.
Marliese und Albert Groh sowie Ida und Karl-Heinz Schmalfuß durften dort die 15. Blaue
Flagge für den MCA in Empfang nehmen. Mitte November 2013 wurde ein neuer Antrag
auf die Blaue Flagge 2014 ausgefüllt und abgeschickt. Am 12. Mai 2014 wurde dem MCA
von der DGU der Erfolg für die Umweltarbeit bestätigt. Karl-Heinz Schmalfuß bedankte
sich bei allen Anwesenden für ihre Umweltdisziplin und bat um weitere Unterstützung
in den kommenden Jahren.
Die neue MCA Schatzmeisterin Elke Rechkemmer verlas den Jahresabschluss 2013 und
im Anschluss bestätigten die Kassenprüfer Ingeborg und Rüdiger Bosse, die ordentliche
Führung der Kasse. Anschließend erfolgte der Antrag auf Entlastung des Vorstandes.
Dieser wurde mit 6 Ja-Stimmen und 6 Enthaltungen angenommen. Es wurde ein Antrag
auf Satzungsänderung gestellt, welcher von den Stimmberechtigten angenommen wurde.
Unter Punkt „Verschiedenes“ wurde von Klaus Groh angeregt, Aufnäher und Aufkleber
für die Kleidung mit dem MCA Logo anzuschaffen, damit die Verbundenheit des Clubs auch
nach außen hin dargestellt wird.
Die offizielle Veranstaltung endete um 15.55 Uhr. Anschließend wurde ein Grillfeuer
angezündet und man verbrachte gemeinsam noch ein paar gesellige Stunden.