Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

MCA Anfahrt 2016



Eigentlich sollte es laut Wettermeldung einen sehr kalten und verregneten Samstag geben.
Die MCA’ler hatten aber einen guten Draht zu Petrus, denn im Laufe des Vormittags riß der
Himmel auf und die Sonne schien bei frühlingshaften Temperaturen.
Die Anfahrt fand erstmals Samstag nachmittags ab 14 Uhr statt, damit die Crews die
Übernachtungsmöglichkeit zum 1. Mai auf ihren Booten nutzen konnten.
Der 1. Vorsitzende Klaus Groh begrüßte unser Ehrenmitglied Dr. Johannes Schmidt und zahlreiche
MCA Mitglieder, Gastlieger und Freunde. Er gab einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten des Clubs
während der Saison 2016. Ein Highlight in diesem Jahr wird die offizielle Verleihung der Blauen
Flagge für Badestellen und Sportboothäfen der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und
Saarland am 9. Juli 2016 im Motorbootclub Altrip e.V., sein.
Im Anschluß daran findet wieder die beliebte MCA Riverboat Party statt, die inzwischen schon weit
über Altrip hinaus bekannt ist.
Wir dürfen uns an diesem Abend auf „The Louis Trinker Band“ freuen - „acoustic live performance
at it’s best“
Nach der Hissung der Flaggen am MCA Fahnenmast und einem anschließenden kleinen Sektumtrunk
mit Brezeln, machten die Crews ihre Boote klar und fuhren gemeinsam in den Otterstädter Altrhein.
Leider ist die Strommastinsel – früher ein beliebter Ankerplatz der MCA’ler - den gewerblichen
Baggerarbeiten zum Opfer gefallen. Ein passender Ankerplatz war trotz der großen Wassertiefe
schnell gefunden und die Boote legten im Päckchen an.
Das herrliche Wetter inspirierte unseren 1. Vorsitzenden Klaus Groh dazu, nicht nur die Bootssaison
sondern auch gleich die Badesaison zu eröffnen. Mit einer gehörigen Portion Mut sprang er beherzt
 in die noch recht kühlen Fluten.
Die Boote fuhren gegen 17 Uhr zurück in den Club. Hier wartete die Küchencrew bereits mit einem
großen Salatbuffet, herzhaften Rouladen und Nudeln, auf die hungrigen Ausflügler.
Zum süßen Abschluß gab es eine verführerische italienische Cremespeise und Espresso Amaretto.
Gegen Abend wurde es dann doch relativ kühl und die MCA’ler zogen sich zum Ausklang des Tages
ins Clubhaus zurück. So langsam leerten sich dann auch die Reihen und nachdem die auswärtigen
Gäste ihre Heimfahrt angetreten hatten, bezogen auch die Bootsleute ihr Übernachtungsquartier
am Steg.