Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

Der MC Altrip auf „Hiwweltour“

  • W01.jpg
  • W02.jpg
  • W03.jpg
  • W04.jpg
  • W05.jpg
  • W06.jpg
  • W07.jpg
  • W08.jpg
  • W09.jpg
  • W10.jpg
  • W11.jpg
  • W12.jpg
  • W13.jpg
  • W14.jpg
  • W15.jpg
  • W16.jpg
  • W17.jpg
  • W18.jpg
  • W19.jpg
  • W20.jpg
  • W21.jpg
  • W22.jpg


Die erste MCA Wanderung in der neuen Saison fand am 24. Januar 2016 in der Umgebung von
Neu-Bamberg in Rheinhessen statt. Nach einem Sektempfang im Hause Krisch startete die Gruppe
des MCA und ihre Freunde zur Prädikats-Rundtour Hiwweltour Heideblick. „Hiwwel" ist der
rheinhessische Mundartbegriff für Hügel.
Der Weg führte entlang der alten Bahntrasse in Neu-Bamberg zum Waldparkplatz Katzensteiger
Mühle und anschließend erfolgte ein mittelschwerer Anstieg auf den Mühlberg zum Adlerdenkmal.
Hier wurden die Wanderer mit einer wunderschönen Aussicht über das Naturschutzgebiet Neu-
Bamberger Heide belohnt. Nach dem obligatorischen Fotoshooting und einem „Wanderschnaps“
ging es weiter durch die offene Heidefläche zum Rastplatz Winzeralm.
An den Wochenenden im Sommer ist die Winzeralm ein beliebter Treffpunkt und Ausschank der
ortsansässigen Winzer. Ein landschaftlich toller Platz, der dem Betrachter einen weiten Blick über
das Rebenmeer bietet, bei klarer Sicht sogar bis zur anderen Rheinseite, nach Rüdesheim.
Familie Krisch hatte für uns eine zünftige Vesper mit Fleischwurst und Brötchen vorbereitet,
bei der auch ein Glas Rheinhessenwein nicht fehlen durfte. Für die Logistik zeichnete sich ein
Freund der Familie verantwortlich, der mit seinem Quad die Getränke und Verpflegung zum Rastplatz
transportiert hatte.
Inzwischen kam langsam die Sonne zum Vorschein und weiter ging es auf einem bequemen Weg
zwischen den Weinbergen zum Ajax Turm. Um dieses Bauwerk rankt sich eine nette aber leider
unglückliche Liebesgesichte zwischen einem Bauernburschen und einer Müllerstochter. Der Müller
zwang seine Tochter zur Heirat mit einem anderen Mann, worauf sie bald an gebrochenem Herzen
starb. Noch heute hält Ajax, der Hund des Bauernburschen vom Turm aus Ausschau nach der
Geliebten seines Herren. Nach gut 3 ½ Stunden reiner Gehzeit kam die Burg Neu-Bamberg in Sicht
und durch den historischen Ortskern ging es zur „Junkermühle“, wo die Wandergruppe gegen 15 Uhr
auf die restlichen MCA Teilnehmer traf, die mit dem Auto direkt zur Gaststätte gekommen waren.
Bei einem guten Glas Wein und leckeren, rheinhessischen Gerichten fand der erste MCA Wandertag
2016 einen gemütlichen Ausklang.